Create Game Lists on MeltedJoystick.com
FilmCrave home
   Movies  Members
Search +
Searching... Close  
Are you sure you want to delete this comment?
  
 
  Login Using Facebook
Twitter
 
     

cinegeek.de's Movie Reviews (498)

view profile + 
 
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A

Next 25
 

King Arthur 
Alles echt

"For centuries, countless tales have been told of the legend of King Arthur. But the only story you've never heard ... is the true story that inspired the legend." (Trailer). Uuuhh! Buuuh! Gibt es nicht eher Parallelen zum Irak Krieg? Die römischen Imperialisten geben England den nahenden Sachsen preis. Einzig der mutige Arthur bleibt Verbündeter. Der Film ist dunkler als andere Arthur Verfilmungen. Es gibt einen Runden Tisch, aber die Ritter finden kaum Platz, darum zu sitzen. Jeder einzelne spricht gepflegt Englisch, sogar die Ritter aus Sarmatien. Und wo bitte liegt "Woad", das Königreich Arthurs? Jetzt müssen wir auch unser historisches Wissen erweitern, denn Arthur hat mit wenigen Männern einen Kampf gegen hunderte oder gar tausende Sachsen an einem gefrorenen See gewonnen (einer der Sachsen sprach so merkwürdig wie Til Schweiger - womöglich war er das? Ich meine auch, dass die Krieger Stacheldraht verwendeten???). Abgesehen davon ist King Arthur kein schlechter Film. Die Schlachtszenen wirken echt und ohne störende Computer Animationen; die Landschaft ist schön grün: Gedreht wurde in Irland. Die Jerry Bruckheimer Produktion macht aus König Arthur (Clive Owen) einen Diener des römischen Imperiums. Er verteidigt mit seinen Tafelrittern die Aussengrenzen des römischen Reichs auf der britischen Insel. Während des Feldzugs der Sachsen aber fliehen die Römer aus Grossbritannien, nur Arthur bekommt den gefährlichen letzten Auftrag der Evakuierung einer römischen Familie. Mit seinen Rittern steht er einer riesigen sächsischen Übermacht entgegen. Die Romanze Arthurs mit einer Rebellin (Keira Knightley schön verschlammt) wird mehr oder weniger verschenkt, genauso wie die Rivalität Arthurs und Lancelots nicht herausgearbeitet ist. Dass der Film funktioniert, verdankt er seinen rauhen Bildern und den Schauspielern. Sie verleihen ihren Charakteren mehr Aufmerksamkeit als sie eigentlich verdienen. Zumindest scheinen sie aber nicht aus der Zeit gefallen zu sein wie in manchen anderen Abenteuer Produktionen. mehr auf cinegeek.de


Recent Comments

Comment On Review

 
 
Log In
Help on how to log into FilmCrave
Login with Facebook
Login with FilmCrave
 
 
What Members Are Doing
Movie Talk
New Movie Reviews
New Movie Lists
Watched in 2017 by tonks76
Top Movie List by Seth
Movies of 2017 by Stoney McStonerson
Fantastic French Films I Have Seen by Chris Kavan
2017 by Karmand
2016 by Randall
Movies I Want To See by Rod
Top Ten Films of 1974 by KingoftheCorn

 

 

 

Contact FilmCrave Public Relations    

Advertise and Business

Developer API

Contact Us

Jobs

About us

SiteMap

 

Support FilmCrave

FAQ and Help

News and Press

Terms of Use

Privacy

   
Are you sure you want
to delete this review?