Create Game Lists on MeltedJoystick.com
FilmCrave home
   Movies  Members
Search +
Searching... Close  
Are you sure you want to delete this comment?
  
 
  Login Using Facebook
Twitter
 
     

cinegeek.de's Movie Reviews (498)

view profile + 
 
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A

Next 25
 

Elvis & Nixon 
Bizarr

Eines der am meisten angefochtenen Bilder in der amerikanischen Wahrnehmung ist das von Elvis Presley und Richard Nixon während eines geheimen Treffens. 1970 besuchte Rockstar Elvis das Oval Office des verhassten Präsidenten. Angeblich ersuchte er um eine Stellung als Drug Enforcement Agent. Was tatsächlich hinter verschlossenen Türen beredet wurde, blieb seitdem ein schönes Sujet für Satire. Elvis & Nixon benutzt diese Steilvorlage nun, um über Einsamkeit zu sinnieren. Wie sieht der Mensch hinter dem medialen Konstrukt des "Images" aus? Wer war Elvis wirklich? Und Nixon? Leider aber nimmt das eigentliche Treffen nur den geringsten Teil der Handlung ein. Stattdessen erleben wir, wie Elvis (Michael Shannon) versucht, unangemeldet zu Nixon (Kevin Spacey), der sich davon ein wenig "Jugendlichkeit" verspricht. Wer aber interessiert sich wirklich für die privaten Elvis Problemchen? Oder etwas für Nixon? Wir bekommen ein WENIG Einsicht in Elvis' Gefühlswelt, seine Entfremdung und seine Ängste. Doch nehmen wir ihn als echten Menschen wahr? Oder doch nur als Vehikel für halbgare Satire? Der Elvis der frühen 70er, der nach seinem 68er TV Special vergeblich auf ein Comeback hoffte und sich in traurigen Las Vegas Shows wiederfand? Er hatte seine Wurzeln verloren, war nicht mehr der Underdog aus Memphis, sondern ein Vegas Tanzbär, der seinen "Freunden" Klamotten und Autos kaufen musste. Michael Shannon vertieft sich in diese Figur viel intensiver als dass der Film dazu bereit wäre. Manchmal scheint es so, als ob Elvis ELVIS spielen würde, in seiner Kostümierung. Als ob dieser ELVIS den echten Elvis längst gefressen hätte. Michael Shannon kann uns diesen Zwiespalt schmerzhaft nahe bringen. Er darf sich als einer der besten amerikanischen Schauspieler bezeichnen lassen und doch kämpft er hier auf verlorenem Platze. Trotzdem dürfte diese Performance nur echte Elvis Liebhaber interessieren, da die Regie von Liza Johnson nicht mehr vermag, als einige halbgare Sketche darum herum zu bauen. Kevin Spacey seinerseits spielt Nixon wie einen überlebensgrossen Boss, der nur zufällig Nixon heisst und dessen politischen Ansichten teilt. Tatsächlich hat mich Elvis & Nixon nur in den wenigen Momenten interessiert, da die beiden aufeinander treffen.


Recent Comments

Comment On Review

 
 
Log In
Help on how to log into FilmCrave
Login with Facebook
Login with FilmCrave
 
 
What Members Are Doing
Movie Talk
New Movie Reviews
New Movie Lists
Movies Watched by Sunbutt
My Wish List by goodguy28
Top 2016 by frenchfreyteetor
2015 Movies by Mr Cinema
2015 by Karmand
Top Films of 2012 by Neobowler
Movies First Seen in 2017 by royaluglydudes
Top Movie List by Seth

 

 

 

Contact FilmCrave Public Relations    

Advertise and Business

Developer API

Contact Us

Jobs

About us

SiteMap

 

Support FilmCrave

FAQ and Help

News and Press

Terms of Use

Privacy

   
Are you sure you want
to delete this review?