Create Game Lists on MeltedJoystick.com
FilmCrave home
   Movies  Members
Search +
Searching... Close  
Are you sure you want to delete this comment?
  
 
  Login Using Facebook
Twitter
 
     

cinegeek.de's Movie Reviews (498)

view profile + 
 
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A

Next 25
 

Armageddon 
"I am sorry"

Endlich gibt es ihn, den 150 minütigen Trailer! Denn nichts weiter ist Armageddon: Ein Attentat auf unsere Sinne, unseren Verstand, unseren Geschmack. Einfach 30 Sekunden aus jeder Szene knipsen und wir könnten sogar 150 Trailer daraus basteln! Der Plot setzt sich aus verschiedenen SciFi Standarts zusammen, in denen die Welt bedroht ist. Verglichen mit Armageddon müssten die aber allesamt auf einer erlesenen Liste des Goethe Instituts stehen. Bruce Willis und sein Team haben nun in Hochgeschwindigkeit die Aufgabe, ein 800 Meter tiefes Loch zu buddeln, eine Bombe hineinzustecken, um so den Asteroiden abzuschiessen, der bei Misserfolg die Erde trifft. Immerhin besitzt er die Grösse von ganz Texas! Wir könnten das jetzt nachrechnen, ob nicht schon ein Asteroid der Grösse von Houston reichen würde... Dazu fehlt aber die Zeit! Einleitend erklärt uns die Stimme von Charlton Heston, wie so ein Asteroid einst die Dinosaurier auslöschte. Dann diese wahnwitzige Tafel: 65 Millionen Jahre später! Der Kopf der Operation in Houston wird gespielt von Billy Bob Thornton, der sich in einem Raum voller riesiger Leinwände befindet. Wie in einer Sports Bar. Ein ganzes Heer von Drehbuchautoren wurde verpflichtet, um Dialoge wie "It's gonna blow!" niederzuschreiben. Die Zeile kommt übrigens etwa 150 Mal vor. Wie jeder Katastrophenfilm zeigt auch Armageddon ein paar Auszüge aus dem ganz alltäglichen Leben. Die dümmste Sequenz erleben wir, als zwei Japaner in New York ein Taxi erwischen, kurz bevor ein Meteorit die ganze Strasse abfackelt. "Nothing can save us but Gamera!", witzelt da der eine Japaner. Bleibt noch ein bisschen Zeit für die obligatorische Liebesgeschichte. Liv Tyler and Ben Affleck spielen Tochter und besten Angestellten von Bruce Willis. Immerhin versucht Willis, Afflek umzulegen, nachdem ers rausfindet. Warum eigentlich? Wessen Hände sind besser für die Tochter als die seines engsten Mitarbeiters? Egal. Später ist Afflek wieder "like a son", also nachdem Willis die Menschheit gerettet hat. Während der Erde ihre letzten Stunden drohen, erleben wir allerlei Verwicklungen. Ständig fällt der Satz "I am sorry" - Leute, die Zeit rast! Weiterhin werden wir mit lächerlichen technischen Details konfrontiert, ob der Android mit einer blauen oder roten Rakete abgeschossen wird. Wie dem auch sei. Armageddon ist furchtbar laut und hässlich! Die Action Sequenzen werden lieblos aneinander geschnitten, auf dass immer was passiert - ganz egal was oder warum. Die wenigen "dramatischen" Szenen scheinen aus anderen Filmen abgepaust zu sein und selbst die Special Effects wirken lieblos. Nur ganz am Ende, schaltet der Film einen Gang herunter. Im angesicht der Apokalypse darf der Held ein paar Platitüden von sich geben. Ein atemloser Action Kracher? Ich jedenfall bekomme kaum noch Luft. Armageddon ist wirklich gnadenlos.


Recent Comments

Comment On Review

 
 
Log In
Help on how to log into FilmCrave
Login with Facebook
Login with FilmCrave
 
 
What Members Are Doing
Movie Talk
New Movie Reviews
New Movie Lists
2009 by Karmand
To See: 2017 Movies by Alex
My Wish List by bigboy89
Movies I've Watched by Chris Ghost
Top Movie List by Seth
My Wish List by Andrew
Movies I Want To See by Rod
Recent Movies To See by Mr Cinema

 

 

 

Contact FilmCrave Public Relations    

Advertise and Business

Developer API

Contact Us

Jobs

About us

SiteMap

 

Support FilmCrave

FAQ and Help

News and Press

Terms of Use

Privacy

   
Are you sure you want
to delete this review?