Create Game Lists on MeltedJoystick.com
FilmCrave home
   Movies  Members
Search +
Searching... Close  
Are you sure you want to delete this comment?
  
 
  Login Using Facebook
Twitter
 
     

cinegeek.de's Movie Reviews (498)

view profile + 
 
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A

Next 25
 

Submarine (2011) 
Adoleszent

Craig Roberts, der Oliver Tate spielt, den Helden aus Submarine, sieht aus wie ein junger Poet: Neugierig und sich selbst äusserst wichtig nehmend. Er ist aber auch ein junger Teenager, noch jungfräulich und verunsichert. Oliver passt wie angegossen zum Film, der einen typisch britischen Tonfall anschlägt. Gedreht wurde in Swansea, Wales. Manchmal dachte ich, Oliver sei selbst der Autor seines eigenen Biopics (so gut passen Film und Hauptdarsteller zusammen!). Die Angebetete von Oliver heisst Jordana Bevan (Yasmin Paige). Jordana weiss, dass nur wenige Teenager das Zeug haben zum selbstbewussten Anführer, während all die anderen ein Leben lang an sich zweifeln. Jordana ist nicht besonders schön, auch hat sie genauso wenig sexuelle Erfahrung wie Oliver. Im Gegensatz zu ihm ist sie aber selbstbewusst. Oliver überwacht nebenbei seine Eltern. Sein Vater (Noah Taylor) sieht aus wie ein alternder Hippie, die Mutter (Sally Hawkins) wie eine Hausfrau auf Sinnsuche. Oliver weiss alles über ihr Sexleben, weil er die Lichtknöpfe im Haus inspiziert: Helles Licht: Kein Sex. Mattes Licht: Sex. Meistens ist das Licht hell. Die Mutter trifft sich mit dem selbst ernannten Mystiker Graham Purvis (Paddy Considine), der in eine Art Dorf-Disco spirituelle Reden hält. Oliver verdächtigt seine Mutter, ein Verhältnis zu haben mit dem Spinner. Selbst will er auch unbedingt Sex haben und zwar mit Jordana! Submarine ist aber zum Glück keine fade Teenie Sexkomödie. Debütant Richard Ayoade hat das Ganze gefilmt in diesem ichbezogenen Stil, der gern herumspielt mit Zwischentiteln oder solchen Mätzchen, einfach mal das Bild einzufrieren. Man muss ihm aber zugute halten, dass er nicht verzweifelt versucht, dabei besonders clever zu wirken. Submarine fängt genau die delikaten Momente im Leben ein, wenn Idealismus und Vertrauen zu ersten zaghaften Experimenten gedeihen. Wenn Jordana und Oliver sich küssen, wirkt es tatsächlich so, als täten sie es zum ersten Mal. Craig Roberts und Yasmin Paige sind wirklich liebenswert in ihren Rollen, dass man fast vergisst, wie abgeschmackt viele Teenie Filme sind! Submarine wirkt frisch und echt, als wärs von echten Teenies gemacht! Nicht durch die abgestumpfte Perspektive eines Erwachsenen, der sich versucht, zu erinnern - Submarine ist im besten Sinne adoleszent! Dazu gibts die für unseren Geschmack besten Off Beat Comedies als Film List auf der Seite unserer Videothek cinegeek.de


Recent Comments

Comment On Review

 
 
Log In
Help on how to log into FilmCrave
Login with Facebook
Login with FilmCrave
 
 
What Members Are Doing
Movie Talk
New Movie Reviews
New Movie Lists
My Wish List by goodguy28
Top 2016 by frenchfreyteetor
2015 Movies by Mr Cinema
2015 by Karmand
Top Films of 2012 by Neobowler
Movies First Seen in 2017 by royaluglydudes
Top Movie List by Seth
Movies I've Watched by Chris Ghost

 

 

 

Contact FilmCrave Public Relations    

Advertise and Business

Developer API

Contact Us

Jobs

About us

SiteMap

 

Support FilmCrave

FAQ and Help

News and Press

Terms of Use

Privacy

   
Are you sure you want
to delete this review?